Mini Rumguglhupf auf Frühlingsart

Mittwoch, 2. April 2014

Trotz schönstem Frühlingswetter war ich letzten Sonntag etwas länger  online unterwegs und wie das leider manchmal bzw. öfter so ist, bin ich von hier nach da gesurft und ach, da schaue ich doch auch noch einmal schnell vorbei und schwups landete ich beim Tastesheriff, der im Rahmen seiner Aktion "Ich back's mir" ein wunderbares Pinterest Board mit Gugelhupf-Rezepten angelegt hat. Was soll ich sagen? Da war es um mich geschehen und als Nicht-immer-Backbegeisterte wollte dann auch ich einen Gugl backen.



Aber nicht nachbacken, obwohl einige Rezept und Fotos wirklich reizvoll waren, nein eine Eigenkreation sollte es sein. Wie wäre es mit also mit Rum Mini-Guglhupf? Die wurden es und damit sie auch zum Frühling passen, mussten meine Lieblingssprinkel von Wilton in Pastell für die Dekoration herhalten.

Das Rezept ist übrigens ganz einfach, idiotensicher sozusagen. Ihr wisst ja, die Backheldin bin ich nicht und es darf daher auf keinen Fall kompliziert sein.

Ihr benötigt: 

50 g Butter
60 g Zucker,
1 TL Vanillezucker
2 Eier,
75 g Mehl,
1/2 TL Backpulver
25 ml Rum

Und so geht's: 

Butter, Zucker, Vanillezucker und Eier schaumig rühren. Mehl und Backpulver auf die Buttermasse sieben, Rum hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Mini-Gugl Backform z.B. von Birkmann füllen und für 20 min auf die mittlere Schiene in den vorgeheizten Ofen schieben. (Ober-/Unterhitze 200 Grad Celsius/ Umluft 180 Grad Celsius). Fertig!!
Jetzt noch die Sprinkles oben drauf, daneben und weil sie so schön sind, auch über den ganzen Tisch, ein paar Wabenbälle in Pastell dazu und die Gugl waren im Nu alle weg. 
Habt viel Spaß beim Nachbacken, nachdekorieren oder genießt einfach nur die herrliche Sonne da draußen. Auf jeden Fall mit Freude!

Liebe Grüße,
Birgit











1 Kommentar:

  1. Ach diese Farben lassen mein Herz schmelzen :) sehr schön

    LG
    Anett

    AntwortenLöschen