Launchparty von Schneeweiss und Rosenrot

Freitag, 16. November 2012

Nach monatelangen Vorbereitungen war es nun gestern soweit. Das neue Interior Design-Label Schneeweiss und Rosenrot begeisterte seine Kunden mit handgefertigten und liebevoll ausgesuchten Accessoires für die Gestaltung traumhafter Wohnwelten. Auf Ihrer Launchparty präsentierte das Label ausgesuchte Stühle, Kronleuchter, kuschelige Kissen und Decken aus Echtfell und tollste Printkissen. Ebenfalls im Sortiment der beiden Spezialistinnen rund um stilvolles Wohnen sind wunderschöne Windlichter, Kerzenleuchter,  Bonbonnieren und noch viel mehr. Das Angebot ist wirklich großartig und tatsächlich zu GROSS, um hier in aller Einzelheit aufgeführt zu werden. Vergessen sollte ich jedoch tatsächlich nicht ihre selbst gefertigten Adventsgestecke aus Wurzelhölzern verziert mit den unterschiedlichsten Hörnern. 

Ihr seid neugierig geworden? Tja, einige Fotos des Angebotes habe ich mitgebracht, ansonsten müsst Ihr noch ein wenig geduldig sein, bis der Internetauftritt steht. Oder Ihr fragt einfach mal nach. Die Startseite mit den Kontaktdaten findet Ihr hier.

Und was hat nun Partyerie damit zu tun? Richtig, wir haben die Party ein wenig gestaltet. Das Logo, dass die liebe Conny entwickelt hat, haben wir für alles mögliche verwendet. Es ist eben so schön und muss ja auch bekannt gemacht werden. Also haben wir viele kleine Zahnstocher, Bonbonnieren und kleine Give-away-Tüten mit dem Logo verziert und selbst eine Girlande im Corporate Design haben wir erstellt - einheitliche Kommunikation durch und durch. So war auch am Buffet kein Entkommen. 

Und nicht nur war das Logo auf dem Buffet Programm. Genauso wichtig für den Gesamteindruck war die Weiterführung des Farbschemas. Schwarz, pink, gold, weiß. Farblich passend gab es kleine, schwarze Pumpernickel und Toasts mit unterschiedlichen Aufstrichen (uhh, das hört sich ja altbacken an). Rundes Toastbrot? Ja, wir haben aus quadratischem Toastbrot mit viel Geduld und schon zur Vorbereitung auf die Weihnachtskekse Kreise ausgestochen. Und die Aufstrichsorten waren:  Thunfisch-, getrocknete Tomaten- und Lachscreme. Köstlich! Die Rezepte.....gibt es hier und heute nicht. Aber ich verspreche, sie bald nachzureichen. 


Für die Fans von kleinen Süßigkeiten füllten wir die Bonbonieren mit Kokos-Mäusespeck in pink und weiß mit Kokosüberzug, sowie pinke Zuckerstangen und pink-weiß gestreiften Sugar Canes. Besonders toll waren die noch extra angefertigten Macarons, natürlich in schwarz und pink. Und jetzt genug der vielen Worte. Die Bilder sprechen sicher für sich.






 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen