Oktoberfest für Kids II

Dienstag, 18. September 2012

Wie versprochen, nun der 2. Teil zum Oktoberfest mit einigen Spielvorschlägen und, wie soll es anders sein, einigen inspirierenden Fotos.

Der Spaß begann tatsächlich schon morgens beim Anziehen der Kinder. Die Mädels liebten es in ihre Dirndl zu steigen und von ihren Müttern die Haare geflochten zu bekommen. Und habt Ihr diesen Haarschmuck gesehen? So süß, oder? Die Jungs waren nun nicht ganz so versessen auf Ihr Outfit, aber fanden es dann doch ganz praktisch, in den reissfesten Lederhosen die unglaublich tollen und für sie auch nicht immer zugänglichen Obstbäume in Omas Garten zu besteigen. 

Damit ist dann auch gleich die erste Spielidee geliefert. Bäume klettern für die kleinen männlichen Gäste. Was gibt es Besseres und entlädt gleichzeitig viel überschüssige Energie, die bei anderen Spielen und Basteleien ohnehin eher hinderlich sind. Ihr wisst, was ich meine? 

Eine weitere Spielidee war das Kettcar-Rennen. In Zweierteams wurde um die Wette gefahren und geschoben. Der eine hin und der andere zurück. Was für eine Gaudi. 


Oder was haltet Ihr von Bollerwagen-Ziehen? Hier war Kraft gefragt. Wer konnte am meisten Kinder eine gewisse Strecke ziehen. Dies war nicht nur Spaß für die Ziehenden, nein ganz besonderen Spaß hatten auch die Kinder, die im Bollerwagen saßen. Dabei kam es nicht so sehr darauf an, wer gewinnt. Die Regeln werden eben so abgeändert, dass die Chancen ungefähr gleich sind. Mädchen dürfen zu zweit ziehen, fanden wir z.B. fair. 

Wenn man nicht gerade in einer Hütte ohne Strom feiert, könnte man auch prima Lebkuchenherzen backen und diese dann von Kindern verzieren lassen. Wir haben stattdessen Bierdeckel bemalt. Diese gibt es im Bastelladen oder in Kürze in unserem Partypaket. 
Für Nicht-Bayern ein super Spiel ist das Wiesen-Latein. Hier müssen die Kinder bayrische Begriffe zuordnen. Ehrlich gesagt, hätte ich auch nicht alle Begriffe definieren können. Versucht es doch einmal. Den Spielzettel gibt es auch zum Ausdrucken bei den Printables - ab übermorgen per Email hier zu bestellen.
Zum Schluss durften die Kinder dann doch das Hundemaskensuchspiel spielen. Das kennt Ihr nicht. Wir kannten es auch nicht. Schnell die Hundemaske versteckt und schon ging die Suche im Garten los. Selbst im Klohäuschen wurde geforscht und dann endlich nacht nicht allzu langer Zeit hatte Konrad sie gefunden. Und wie gerne man so manchen Hund haben kann, davon überzeugt Euch doch selbst.

Weitere Ideen und Anleitung findet Ihr in unserem Oktoberfest-Partykonzept und viele Dinge zum Dekorieren in unserem Mottopaket, welches wir gerade zusammenstellen. Schaut doch in den nächsten Tagen noch einmal vorbei.

Bis dann,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen